(K)Ein Kinderspiel: Erbsensprache, lingua do i und andere Spielsprachen – Kunstsprachen Teil 3

In Teil 1 dieser Reihe habe ich Euch konstruierten Sprachen (ConLanguages) vorgestellt, in Teil 2 Plansprachen. Jetzt geht es zum Abschluß um Spielsprachen, im Englischen auch Ludlings genannt: Auf spielerische Art verändern Kinder, aber auch Erwachsene, eine vorhandene Sprache nach vorgegeben Regeln. Es entsteht dabei eine Art Geheimsprache, die nur von der Gruppe verstanden wird,…

Warum nicht völlig anders – GPA aus der Sicht eines Lerners, Teil 2

Wir haben gesehen, dass GPA große Vorteile bietet. Immer wieder lese ich, dass Fremdsprachen-Experten „neue“ Erkenntnisse für den Schulunterricht weitergeben, die völlig oder fast GPA-Gedanken entsprechen (siehe hier: https://www.britishcouncil.org/voices-magazine/can-we-learn-second-language-we-learned-our-first, 1.7.2019). Aber es gibt auch ein paar Dinge, die das Lernen mit der Methode GPA erschweren. Oder vielleicht sollte man eher sagen: Durch einige Annahmen und…

Eine einzige weltweite Sprache für alle ? Kunstsprachen Teil 2

Im ersten Teil dieser kleinen Reihe über Kunstsprachen haben wir uns mit konstruierten Sprachen (ConLanguages) beschäftigt. Einen anderen großen Bereich stellen die Plansprachen dar, die früher auch Welthilfssprachen genannt wurden. Ihre Geschichte geht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als Gelehrte und Philosophen wie Gottfried Wilhelm Leibniz sogenannte a-priori-Sprachen entwickelten. Das waren strikt logische Versuche, die…

Über Kunst- und Plansprachen

Teil 1: Von Außerirdischen und indigenen Völkern Alle Sprache, die nicht natürliche Sprachen sind, sich also nicht historisch entwickelt haben und von Menschen gesprochen (oder in Gebärden ausgedrückt) werden, nennt man in der Sprachwissenschaft künstliche Sprachen oder konstruierte Sprachen. Dazu gehören die Plansprachen wie Esperanto, fiktionale Sprachen wie Klingonisch aus Star Trek oder Quenya aus…

Warum jedes Wort zählt

Sprachschüler klagen häufig über das Lernen von “nutzlosen” Vokabeln: Warum soll ich lernen, wie man „die Vogelscheuche“ sagt? Ich werde dieses Wort nie gebrauchen! Warum nicht wichtigere Wörter lernen, Wörter wie „die Wassermelone“, „das Studium“ und „die Toilette“? Oftmals wird geglaubt, dass einige der grundlegenden, greifbaren Vokabeln, die bereits ein 4-jähriges Kind kennt, nicht sehr…